Absicherung einer elektromechanischen Fensterrahmenpresse

Beschreibung

Bei der Fensterrahmenpresse handelt es sich um eine Weltneuheit im Jahr 2012. Zur Beladung dieser Pressen, die zur Herstellung von Fensterholzrahmen dienen, muss ein Bediener 40 kg schwere Holzteile manuell einlegen. Während der Achsbewegung muss der Bereich, der zur manuellen Beladung notwendig ist, abgesichert sein. Die Achsbewegung soll weiterlaufen, nachdem der Mitarbeiter den Bereich verlassen hat. Die Zugangssicherungen sollen so ausgeführt sein, dass eine Maschinenaktivierung ohne Quittierung durch eine Zweihandschaltung erfolgt.

Lösung

Zum Einsatz kommen Sicherheits-Lichtvorhänge SOLID-4E mit einer Auflösung von 30 mm und einer Schutzfeldhöhe von 1800 mm sowie die Laserausrichthilfe LA-78U, die die Ausrichtung und Justage der Sicherheits-Lichtvorhänge maßgeblich erleichtert. Die Laserausrichthilfe wird am Sensorgehäuse angebracht und markiert über einen Rotlichtlaser weithin sichtbar denr Auftreffpunkt der Sensorstrahlen. Nach der Justage und Inbetriebnahme kann der Pressvorgang über einen Taster gestartet werden, wenn der Mitarbeiter bzw. der Bediener den vom Sicherheits-Lichtvorhang überwachten Sicherheitsbereich verlassen hat. Da die Pressen über feiner steuerbare Servomotoren verfügen, kann, verglichen mit Hydraulikantrieben, sehr genau verpresst werden.

Verwendete Produkte

  • Branche/Bereich

    Holzverarbeitung (Fenster- und Profilholzbearbeitung)

  • Aufgabenstellung

    Zugangssicherung

  • Applikation

    Absicherung einer elektromechanischen Fensterrahmenpresse

Kontakt & Support

Tel.: 035027 / 629 106
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr
Tel.: 07021 / 573-0
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr
Tel.: 07021 / 573-0
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr