Absicherung von Förderstrecken an Müllpressen

Beschreibung

Förderstrecken zur Befüllung und Entleerung von Müllpressen müssen abgesichert werden, damit das Personal nicht verletzt werden kann. Bei der Suche nach einer optimalen Lösung kommt es aufgrund verschiedener Anlagengrößen auch auf eine große Flexibilität hinsichtlich der Größe des Schutzbereichs bzw. der Länge des Schutzfelds an. Obwohl es sich bei den Müllpressen aufgrund unterschiedlichster Anforderungen seitens der Endanwender meistens um individuelle Sondermaschinen mit verschiedenen Bauformen handelt, sollen möglichst wenig verschiedene technische Komponenten eingesetzt werden. Der Hersteller möchte weitestgehend Standardkomponenten nutzen, um die Ersatzteilbevorratung so klein wie möglich zu halten.

Lösung

Zum Einsatz kommt eine Gesamtlösung aus verschiedenen Typen von Mehrstrahl-Sicherheits-Lichtschranken der Serie MLD 500 in Kombination mit Sicherheits-Schaltgeräten MSI-SR4, Gerätesäulen UDC und Umlenkspiegelsäulen UMC. Durch die Anwendung von elektrisch nicht aktiven Umlenkspiegeln werden nur wenige aktive Komponenten benötigt. Das reduziert den Verdrahtungs- und Installationsaufwand erheblich. Zudem gewährleistet die Lösung mit Umlenkspiegeln höchste Flexibilität bezüglich der räumlichen Abgrenzung des Sicherheitsbereichs für alle denkbaren Anlagengrößen und -grundrisse.

Verwendete Produkte

  • Branche/Bereich

    Werkzeugmaschinen (Pressen)

  • Aufgabenstellung

    Zugangssicherung

  • Applikation

    Absicherung von Förderstrecken an Müllpressen

Kontakt & Support

Leuze electronic GmbH + Co. KG 07021 573-0