Identifizierung von Proben am Analyseautomaten

Beschreibung

Beim Einschieben von Racks mit Proberöhrchen in den Analyseautomaten müssen Barcodes, die sich auf den Röhrchen befinden, sicher und schnell identifiziert werden. Das Lesegerät muss für hochauflösende Codes (165 µm) geeignet sein und eine Lesefeldhöhe von mindestens 80 mm abdecken. Zugleich wird eine hohe Tiefenschärfe gefordert. Das Leseergebnis muss 100-prozentig sicher sein. Eine Falschlesung ist in diesem medizinischen Analysebereich nicht zulässig. Die sichere Übertragung der gelesenen Daten und ihrer Reihenfolge muss gewährleistet sein (Ausgabespeicher).

Lösung

Zum Einsatz kommt das Barcodelesegerät BCL 8. Dieses ist auf die speziellen Anforderungen bezüglich Auflösung, Lesefeldhöhe und Lesegeschwindigkeit hin entwickelt worden. Außerdem sind sämtliche Zulassungen, die im Bereich der Analyseautomation gefordert werden, vorhanden.

Verwendete Produkte

  • Branche/Bereich

    Labor Automation (Analyseautomation)

  • Aufgabenstellung

    Barcode

  • Applikation

    Identifizierung von Proben am Analyseautomaten

Kontakt & Support

Tel.: 035027 / 629 106
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr
Tel.: 07021 / 573-0
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr
Tel.: 07021 / 573-0
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr