Absicherung eines LKW-Motorblock-Transportsystems

Beschreibung

In einer Zuführstation wird ein LKW-Motorblock mit einem Gewicht von etwa 500 kg manuell eingelegt. Danach wird er mit einem Lift auf eine Unterflur-Förderanlage gebracht und weitergeleitet. Hierbei entstehen für die anwesenden Bediener und Werker Gefahrensituationen durch Scherkräfte, die zu irreversiblen Schäden, z. B. zur Abtrennung von menschlichen Gliedmaßen, führen können. Deshalb ist eine Absicherung erforderlich. Die Schwierigkeit dabei: Der Rückzugsraum für die Personen ist extrem beengt und kann konstruktiv nicht verändert werden. Zudem ist nach ersten Einschätzungen von einem Performance Level PL e auszugehen. Deshalb dürfen nur Sicherheits-Lichtvorhänge zum Einsatz kommen, die diesen Performance Level tatsächlich erreichen.

Lösung

Zum Einsatz kommen Sicherheits-Lichtvorhänge SOLID-4. Im Gegensatz zu SOLID-2 (Typ 2, SILCL 2, PL d) erreichen diese Typ 4 Sicherheits-Lichtvorhänge den geforderten Performance Level PL e (und SILCL 3). Eine Aufllösung von 14 mm wird gewählt. Damit wird gemäß der Formel zur Abstandermittlung bei Finger- bzw. Handschutz-Einrichtungen der erforderliche Abstand auch im extrem beengten Rückzugsraum gewährleistet.

  • Branche/Bereich

    Intralogistik (Stetigförderer, Schwerlast-Transportsystem)

  • Aufgabenstellung

    Gefahrstellensicherung, Zugangssicherung

  • Applikation

    Absicherung eines LKW-Motorblock-Transportsystems

Kontakt & Support

Tel.: 035027 / 629 106
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr
Tel.: 07021 / 573-0
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr
Tel.: 07021 / 573-0
Mo - Do: 8:00 - 17:00 Uhr
Fr: 8:00 - 16:30 Uhr